Geistesgaben in Lehre und Praxis

Geistesgaben in Lehre und PraxisZur Zeit beschäftigen wir uns immer freitags ab 20.00 Uhr mit diesem Buch über „Geistesgaben in Lehre und Praxis“.

Der Apostel Paulus schreibt in seinem ersten Brief an die Christen in Korinth in Kapitel 12 von den Gaben des Heiligen Geistes, dass sie notwendig (notabwendend) sind für gesundes Gemeindewachstum.

In Kapitel 14 beschreibt er dann den richtigen Gebrauch oder die richtige Anwendung der Gaben des Heiligen Geistes.

Und mittendrin (Kapitel 13) steht das Kapitel über die Liebe.

Ist die Zählung 12, 13, 14 nur mathematisch zu sehen – oder ist da „göttliche Mathematik“ im Spiel?

Neugierig geworden?

„Komm und sieh!“ (Johannes 1, Vers 46)

Comments are closed.